115 guter newer Liedlein (Ott, Johannes)

Ambox notice.png This page is only for complete editions and multiple selections from the collection here. For arrangements, new editions, and the like see (or create) separate pages for individual works linked in the General Information section below.

Sheet Music

Scores

PDF scanned by US-R
Afp0815 (2014/9/19)

PDF scanned by US-R
Afp0815 (2014/9/19)

Editor Robert Eitner (1832-1905)
Ludwig Erk (1807-1883)
Otto Kade (1819-1900)
Publisher. Info. Publikation älterer praktischer und theoretischer Musik-Werke, Bd.1-4
Berlin: M. Bahn, 1873., score
Berlin: L. Liepmannssohn, 1876., commentary
Copyright
Misc. Notes There is a keyboard part under the vocal parts, but this is a reduction of the vocal parts, and is not original to the works. It would presumably be for rehearsal only.
This file is part of the Sibley Mirroring Project.
Purchase
Javascript is required for this feature.

Javascript is required to submit files.

General Information

Work Title 115 Weltliche u. einige geistliche Lieder
Alternative. Title mit deutschem, lateinischem, französischem und italienischem Text zu vier, fünf und sechs Stimmen gesetzt von den bedeutendsten Meistern des XV. und XVI. Jahrhunderts
Composer Ott, Johannes
Opus/Catalogue NumberOp./Cat. No. RISM B/I: 1544²⁰
I-Catalogue NumberI-Cat. No. None [force assignment]
Movements/SectionsMov'ts/Sec's 115 pieces
  1. Isaac: Ach wz wil doch mein hertz damit
  2. Isaac: O werdes glück mein auffenthalt
  3. Isaac: Mein freud allein, in aller welt
  4. Senfl: Ach Jupiter hätt'st du Gewalt
  5. Senfl: Kein Höhers lebt noch schwebt
  6. Senfl: Es jagt ein Jäger gschwinde
  7. Senfl: Ich will und muss ein bulen haben
  8. Reuter: Es ligt ein hauss im Oberlandt
  9. Senfl: Der Ehlich stand ist billich gnant
  10. Stoltzer: Heymlich bin ich in trewen dein
  11. Senfl: Dich meyden zwingt, durchdringt
  12. Müller, Johann: Von guten freunden sagt man vil
  13. Eckel: O lieber Hans, versorg dein gans
  14. Isaac: Wann ich des morgens frü affsteh
  15. Senfl: Es taget vor dem walde/O Elselein liebstes Elselein
  16. Senfl: Ich armer Man, was hab ich/So man lang macht
  17. Senfl: Wann ich lang such der gselschafft vil
  18. Senfl: Man sing man sag, hab freud alle tag
  19. Senfl: Ungnad beger ich nit von ir
  20. Senfl: Wann ich nit wer des fürwitz gwant
  21. Senfl: Oho so geb der Mann ein pfenning
  22. Senfl: Ich het mir ein endlein fürgenommen
  23. Senfl: Ein Abt den wöll wir weyhen
  24. Senfl: Sie Baurnknecht lass mir die rosen stan
  25. Senfl: Mit lust thet ich aussreytten
  26. Reuter: Ich dienet eim Herren drey gantze Jar
  27. Senfl: O Herr ich rüff dein namen an
  28. Senfl: Wie das glück will, bin ich im spil
  29. Senfl: Jetz merck ich wol, das ich mich sol
  30. Müller, Johann: Guckguck hat sich zu tod gefallen
  31. Senfl: Ich kenn des klaffers eigenschafft
  32. Eckel: Mein Esel ist ein lange frist
  33. Isaac: Mich wundert hart, wie ich der fart
  34. Senfl: Was schad nun das, ob ich fürbass
  35. Stoltzer: Ich wünsch allen frawen ehr
  36. Senfl: Ein junckfraw mir gefallen thet
  37. Senfl: Lieb yeb dein heil, eyl weil kein teil
  38. Senfl: Schön und zart von edler Art
  39. Isaac: Mein Müterlein das fraget aber mich
  40. Senfl: Dort oben auff dem berge, dolpel
  41. Anonymus: Was unfals qual in nöten thut
  42. Senfl: Tag zeyt noch stund sag ich
  43. Senfl: Wie ist dein trost hertz eynigs ein
  44. Isaac: Grainer zancker schnöpffitzer
  45. Isaac: Es het ein Bawer ein Töchterlein
  46. Senfl: Freundtlicher helt, ich hab erwelt
  47. Senfl: Ich armes meydlein klag mich seer
  48. Senfl: Gar offt sich schickt, das eim gelückt
  49. Senfl: Jetz bringt S. Martin gsellschafft vil
  50. Senfl: Hans Beutler der wolt reyten auss
  51. Senfl: Hat uns der Teuffel gen Teiningen bracht
  52. Senfl: Theur hoch erleucht sein nam vergleicht
  53. Reuter: Vil Embter und gar wenig blech
  54. Senfl: Entlaubet ist der Walde
  55. Senfl: Entlaubet ist der Walde
  56. Mahu: Vater unser der du bist im hymelreich
  57. Senfl: Ich schwing mein Horn ins Jammertal
  58. Senfl: Ich weyss ein hübsche müllerin
  59. Senfl: Ich armes keutzlein kleine
  60. Breitengraser: Freundtliches K., verferst mit ja
  61. Bruck: Herre das sein deine gebot
  62. Mahu: Wir glauben all an einen Gott
  63. Senfl: Ein alt böss weib, runtzlet am leyb
  64. Senfl: Klein ist mein trost auff diser erd
  65. Stoltzer: König ein Herr ob alle Reich
  66. Senfl: Wiewol vil herter Orden sind
  67. Hellinck: Capitan Herr Gott vater mein
  68. Senfl: Vor leid und schmertz, mein hertzigs hertz
  69. Heugel: Ach Gott straff mich nit im zorn dein
  70. Dietrich: Je böser mensch ye besser glück
  71. Breitengraser: Sich hat mein hertz zu dir genaigt
  72. Isaac: Freundtlich und mild zart reynes bild
  73. Isaac: Ich stund an einem morgen, heimlich an einen ort
  74. Senfl: Jetz scheyden bringt mir schwer
  75. Senfl: Rosina wo was dein Gestalt
  76. Senfl: Elen bringt peyn, dem hertzen mein
  77. Senfl: Ich scheyd dahin, noch bleybt mein sin
  78. Richafort: Sur tous regrets le mue [sic] plus piteusse pleure
  79. Hellinck: Vostre beaulté plaisant & lye
  80. Gombert: C'est a grant tort que moy povreté j endure
  81. Crecquillon: Resveilles Vous tous amoreulx
  82. Crecquillon: Guerises moy du mal que mon cuer porte
  83. Crecquillon: Jamais en che monde n arays
  84. Anonymus: Quand io veggio tal hora
  85. Verdelot: Donna legiadra bella
  86. Verdelot: Divini ochi sereni
  87. Naich: Rara belta divina leggiadria
  88. Verdelot: I vostri acuti dardi
  89. De Silva: Che sentisti i Madonna pensier
  90. Bruhier: Ave color boni vini
  91. Senfl: Es ist nit alles Golde
  92. Mahu: Es wolt ein alt man auff die bul gan
  93. Senfl: Ich hab mich redlich ghalten
  94. Senfl: Mir ist ein rot gold fingerlein
  95. Mahu: Lobt Got ir Christen allen
  96. Senfl: Auss gutem grund, von mund
  97. Senfl: Es taget vor dem Walde
  98. Mahu: O Herre Got begnade mich
  99. Senfl: Wiewol vil herter Orden seind
  100. Müller, Johann: Weyl ich gross gunst
  101. Eckel: Ach Junckfraw ir seit wolgemut
  102. Senfl: O du armer Judas
  103. Hellinck: Laudate pueri dominum / Laudate dominum omnes
  104. Wannenmacher: An Wasserflüssen Babylon a 7
  105. Senfl: Ich will mich glücks betragen wol
  106. Senfl: Mit lust trit ich an disen tantz
  107. Senfl: Ich klag den tag unn alle stund
  108. Senfl: Kein Adler in der welt so schön/Es taget vor
  109. Senfl: So man lang macht
  110. Eckel: Ich armer Man, was hab ich than/O du armer
  111. Senfl: Christ ist erstanden
  112. Senfl: Also heylig ist diser tag
  113. Senfl: Rosina wo was dein Gestalt
  114. Senfl: Wiewol vil herter Orden seind
  115. Morales: Beati omnes qui timent Dominum
First Publication. 1544 - Nürnberg: Johannes Ott
Language French, German, Italian, Latin
Composer Time PeriodComp. Period Renaissance
Piece Style Renaissance
Instrumentation 4-6 voices
Templates {{115LiederMusicforschung|No.|page-range (opt)}}